Inklusives Frühstück – 28.11.

Drei kleine Metallfiguren stehen auf einem Tisch.
INKLU`s – des Inklusiven Frühstücks 2018 Foto: Archiv privat

6. Inklusives Frühstück in Cottbus am 28.11.2023

Eine besondere Form der Ausbildungs- und Arbeitsplatzvermittlung für junge Menschen

Am 28. November, anlässlich der Woche der Menschen mit Behinderung, findet das sechste „Inklusive Frühstück“ statt. Der Arbeitskreis Inklusion lädt zu dieser besonderen Form der Ausbildungs- und Arbeitsplatzvermittlung für junge Menschen mit und ohne Behinderung ein.

Aufgrund der positiven Resonanz in den letzten Jahren, haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, das „Inklusive Frühstück“ erneut durchzuführen. In ungezwungener Atmosphäre werden erste Kontakte geknüpft und die jungen Menschen haben die Möglichkeit, sich mit ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten zu präsentieren.

Die Initiative zur Durchführung dieser Veranstaltung geht vom Arbeitskreis Inklusion der Stadt Cottbus/Chóśebuz und des Landkreises Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa aus. Seit 10 Jahren engagiert sich der Arbeitskreis aktiv beim Übergang Schule/Beruf und sucht nach alternativen Möglichkeiten, um jungen und motivierten Menschen mit und ohne Behinderung eine Möglichkeit auf Ausbildung und Arbeit zu bieten.

Als besondere Würdigung von Betrieben, die sich in den letzten Jahren bei der Integration von Menschen mit Handicaps besonders engagiert haben, verleiht der Arbeitskreis den selbst ins Leben gerufenen Inklusionspreis „INKLU“. Die Veranstaltung findet am

 

Dienstag, 28.11.2023 von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr im
Soziokulturellen Zentrum Cottbus, Zielona-Gora-Straße 16
in 03048 Cottbus/Chóśebuz

statt.

 

Die Initiatoren des Inklusiven Frühstücks in Cottbus/Chóśebuz freuen sich auf eine erfolgreiche Veranstaltung.

Für Rückfragen steht Herr Kneiss, Mitarbeiter Arbeitgeberservice, mit folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Tel.: 03562 986-15571
Mobil: 0151 16733534
E-Mail: