Kontakt- und Beratungsstellen für psychisch beeinträchtigte, erkrankte oder behinderte Menschen sind gemeindepsychiatrische Hilfeangebote der ambulanten sozialen Rehabilitation. Die Beratungsstellen bieten Hilfe für Betroffene und übernehmen Prophylaxe, Begleitung und Nachsorge.

Die sozialpsychiatrische Beratung hat zum Ziel, die Lebenssituation von Menschen mit seelischen Problemen und/ oder psychischen Erkrankungen durch ein bedarfsorientiertes Beratungs- und Gruppenangebot zu verbessern.

Die Hilfen und Angebote richten sich an Menschen, die

  • in psychosozialen Krisen,
  • akut psychisch erkrankt,
  • von Chronifizierung bedroht,
  • chronisch psychisch krank,
  • psychosomatisch erkrankt.

Die Kontakt- und Beratungsstellen haben im Einzelnen den Auftrag:

  • Kontaktaufnahme während der stationären Behandlung,
  • persönliches Gespräch im direkten sozialen Umfeld (Häuslichkeit) der Betroffenen,
  • Vermittlung von Hilfen im psychosozialen Versorgungsnetz,
  • Psychosoziale Beratung,
  • Hilfen bei der Alltagsbewältigung,
  • Beratung und Begleitung Hilfen bei Behördenangelegenheiten,
  • Beratung in Bezug auf rechtliche und materielle Absicherung,
  • Freizeitaktivitäten,
  • Tagesstrukturierende Angebote,
  • Gesprächsorientierte Gruppenarbeit,
  • Unterstützung beim Aufbau von Selbsthilfegruppen,
  • Beratung von Angehörigen, Nachbarn und Freunden,
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Anlaufstellen

Für den Bereich Forst (Lausitz)

Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

Hauptstelle Forst   Herr Adam

Kegeldamm 2, 03149 Forst (Lausitz)

Tel.: (03562) 66 98 08  Fax: (03562) 69 89 989

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besucher gesamt:

263246
This Month5551

  Homepage-Sicherheit   

 

 

 copyright by Jobcenter Spree-Neiße © 2015

Zum Seitenanfang